Vielseitiges Programm zum 25. Geburtstag des Internationalen Keramik-Museums
"Akkadisch für Anfänger"

Bisher haben die "Kinderführer" Philipp Forster und Frederic Härtl jungen Museumsbesuchern die Ausstellungen im Keramik-Museum nahe gebracht. Jetzt müssen sie aus Altersgründen aufhören, da sie das 18. Lebensjahr erreicht haben. Dafür wird ihnen gemeinsam mit dem Kooperationspartner, der Jugendkunstschule Kulturwerkstatt Kalmreuth/ Kunstbau Weiden, am Samstag, 26. September, um 11 Uhr der "Kompetenznachweis Kultur" verliehen. Das Museum legt großen Wert auf Jugend- und Bildungsarbeit und setzt deshalb auf 10- bis 17-jährige, die im Rahmen des Projekts "Kinder führen Kinder" den kleinen Museumsbesuchern die Ausstellung präsentieren.

Auch sonst hat das Museum in seinem Programm zum 25. Geburtstag viel zu bieten. Die Entstehung unserer Schrift am Beispiel einer der ältesten Sprachen der Welt - das vermittelt Lukas Ahlborn, Student der Archäologie und der Kulturgeschichte des Vorderen Orients in einem Workshop der Reihe "Junge Spezialisten". Für interessierte Teilnehmer ab 12 Jahren beginnt der Kurs "Akkadisch für Anfänger oder wie die Schrift in die Welt kam" am Samstag, 26. September, um 14 Uhr. Dr. Josef Straßer, Oberkonservator der Neuen Sammlung München, gibt bei einer Jubiläums-Matinée in der Ausstellung einen Einblick in die Geschichte der Keramikbestände. Die Veranstaltung beginnt am Sonntag, 18. Oktober, um 11 Uhr. Bis Ende des Jubiläumsjahres im Frühjahr 2016 werden dann im Begleitprogramm der Neuen Sammlung Beiträge aller Partnermuseen ausgestellt.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.