Vier Sternsinger aus Neunkirchen besuchen Kanzlerin
Das ist die Krönung

Das Los fiel auf sie als Vertreter in Berlin: Katharina Uschald, Julia Strehl, (mit Pfarrer Armin J. Spießl), Nico Sperrer und Thomas Dittrich. Bild: kzr
Gratis-Armbänder für die Kinder hatten Maria Gabler dazu motiviert, erstmals beim Sternsingerwettbewerb mitzumachen. Am Ende ergatterte die Betreuerin der Sternsinger in der Pfarrgemeinde St. Dionysius Neunkirchen die Bänder - und den Hauptpreis obendrein: Vier ihrer Sternsinger sind zum Empfang bei Bundeskanzlerin Angela Merkel eingeladen.

Das Los hat entschieden, wer mit Maria Gabler am 6. Januar die zweitägige Reise in die Hauptstadt antreten darf. Es sind Julia Strehl (16), Thomas Dittrich, Nico Sperrer (beide 10) und Katharina Uschald (9). Das Quartett vertritt damit ganz allein die Diözese Regensburg in Berlin. "Das wird ein einmaliges Erlebnis für die Kinder sein", freut sich Gabler. Pfarrer Armin J. Spießl schreibt derweil Entschuldigungen für die Schule. "Schade ist nur, dass nicht alle mitfahren können", sagt Gabler.

Insgesamt sind 38 Sternsinger in 7 Gruppen nach der Aussendungsmesse am Neujahrstag im Gemeindegebiet Neunkirchen unterwegs. Von 2. bis 5. Januar gehen sie von Haus zu Haus. Auch die Vier, die anschließend zur Kanzlerin reisen werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.