Volle Hilfe dank leerer Flaschen

Vizepräsident Philipp Bydkiewski vom Rotaract-Club Weiden nahm als Schirmherr der Aktion "Pfand für Dank" den ersten Scheck entgegen. Beratungslehrer Karl Alt (rechts) und die SMV halfen mit. Bild: Dobmeier
Der Rotaract-Club Weiden hat bewiesen, dass man mit kleinen Dingen Großes bewirken kann. Anfang dieses Jahres stellte der Service-Club der jungen Rotarier zwei Tonnen für Pfandflaschen in der Europa-Berufsschule Weiden auf. Den Erlös, der durch das Recyceln der Flaschen zustande kam, nahmen Vertreter des Clubs jetzt in der Berufsschule entgegen. Dank der von den Schülern gespendeten Pfandflaschen hatten sich 110 Euro angesammelt. Das Geld geht an die Hilfsorganisation "Adventslicht", die sich für bedürftige Menschen in der Region einsetzt.

Ein besonderer Dank galt Beratungslehrer Karl Alt, Jugendsozialarbeiterin Sandra Schlegl sowie der Schülermitverwaltung für das Leeren der Pfandtonnen. Rotaract setzt sich dafür ein, noch weitere Pfandtonnen in Weiden aufzustellen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.