Vollgas für die Partnerschaft

Eine sächsische Ministerin wird Weidener Ehrenbürgerin. Denn bevor sie in die Landespolitik wechselte, war Barbara Klepsch Oberbürgermeisterin von Annaberg-Buchholz. Und damit Motor einer Partnerschaft, die nun seit 25 Jahren besteht.

Besteht? Ein Wort, das die Dynamik der Beziehung nicht widerspiegelt. Barbara Klepsch verglich die Städtepartnerschaft einmal mit einem Auto: "Treibstoff sind die vielen Menschen beider Städte. Viele persönliche Partnerschaften bringen viele PS." Und: "Das Partnerschafts-Auto läuft." Wie ihr OB-Dienstwagen. Der brachte die heute 49-Jährige zu vielen Gelegenheiten ins etwa 200 Straßenkilometer entfernte Weiden. Zu offiziellen Feierstunden ebenso wie - natürlich! - zum Bürgerfest.

An diesem nimmt sie am Sonntag, 28. Juni, nun erstmals als Sächsische Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz teil. Im November wechselte sie vom Annaberger Rathaus in die Landesregierung in Dresden. Neuer Oberbürgermeister wurde im März Parteifreund Rolf Schmidt (CDU), der in dieser Woche ebenfalls nach Weiden reist.

Festakt am Samstag

Denn es gibt ja nicht nur das Bürgerfest zu feiern: Ein Festakt am Samstag ab 10 Uhr im Neuen Rathaus widmet sich ganz dem 25. Geburtstag der Partnerschaft. Neben Klepsch halten OB Kurt Seggewiß und sein Amtskollege Schmidt Festansprachen. Beide unterzeichnen "Partnerschaftserneuerungsurkunden". Verdiente Persönlichkeiten beider Städte erhalten Ehrenpreise. Und Barbara Klepsch die Ehrenbürgerwürde. Am Nachmittag präsentieren sich die Partner aus dem Erzgebirge den Weidenern mit mehreren Aktionen. Wo? Natürlich am Annaberg-Buchholz-Platz (vor K&L Ruppert).

Im Jahr 2001 folgte Klepsch OB Klaus Herrmann nach, der elf Jahre zuvor zusammen mit OB Hans Schröpf die Städtepartnerschaft besiegelt hatte. Beim Amtsantritt war die Sächsin gerade mal 35 Jahre alt - und parteilos. Kandidiert hatte die ehemalige Kämmerin von Annaberg-Buchholz jedoch bereits für die CDU. Mittlerweile ist sie stellvertretende Landesvorsitzende der Partei. Barbara Klepsch hat einen erwachsenen Sohn und wird am 23. Juli 50 Jahre.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schröpf (1449)Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.