Von Grüffelos und Mäusen

"Der dunkle Wald", so warnt der Grüffelo sein Kind, "ist voller Gefahren". Denn dort lebt die böse große Maus. Kinder von Grüffelos, den liebenswerten Ungeheuern, sind aber sehr neugierig, deshalb schleicht es sich eines Nachts aus der Höhle. Beherzt und mutig zieht es los, denn es will endlich wissen, ob es die böse Maus wirklich gibt. Dabei trifft es auf viele Tiere die ihm bei der Suche helfen.

Wie es ausgeht? Das wissen jetzt die vielen jungen Besucher des Puppentheaterstücks "Das Grüffelokind", das sich an ein berühmtes Bilderbuch anlehnt und am Dienstag in der Max-Reger-Halle zu sehen war. Das Rottaler Puppentheater brachte dort das Abenteuer auf die Bühne. Vier Puppenspieler entführten das Publikum mit liebenswerten Figuren, überraschenden Wendungen und viel Fantasie in den dunklen Wald - und in die Welt des Grüffelo.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.