Von wegen brüchig: Glas fester Bestandteil der Bayerisch-Böhmischen Kulturtage

Von wegen brüchig: Glas fester Bestandteil der Bayerisch-Böhmischen Kulturtage Weiden. Der Werkstoff "Glas" stellt seit Jahrhunderten ein wichtiges Verbindungsglied zwischen Böhmen und Bayern dar. Von Beginn an war er deshalb ein Bestandteil der Bayerisch-Böhmischen Kultur- und Wirtschaftstage: International renommierte Glas-Künstler aus Deutschland und Tschechien präsentierten in gemeinsamen Ausstellungen ihre Exponate in Weiden. Schalen, Vasen, Tropfen, Schiffe, Engel, Fantasiewesen und andere abstrakt
Der Werkstoff "Glas" stellt seit Jahrhunderten ein wichtiges Verbindungsglied zwischen Böhmen und Bayern dar. Von Beginn an war er deshalb ein Bestandteil der Bayerisch-Böhmischen Kultur- und Wirtschaftstage: International renommierte Glas-Künstler aus Deutschland und Tschechien präsentierten in gemeinsamen Ausstellungen ihre Exponate in Weiden. Schalen, Vasen, Tropfen, Schiffe, Engel, Fantasiewesen und andere abstrakte Objekte in allen denkbaren Farben und Formen, aus Glas geschliffen, geblasen, gepresst oder mit weiteren Materialien verbunden, füllten Jahr für Jahr das Foyer des Neuen Rathauses. In einer Retrospektive auf diese deutsch-tschechische Glas-Tradition zeigt die Stadt ausgewählte Objekte der Künstler, die in den letzten 20 Jahren ihre Glas-Kunst nach Weiden gebracht haben: darunter Jirí Harcuba, Ivana Houserová, Jan Exnar, Milan Handl, Ursula Merker, Franz X. Höller und Gerhard Ribka. Umrahmt wird die Ausstellung von Gemälden und Skulpturen des Pilsener Kunstvereins "UVU". Die Ausstellung eröffnet am Sonntag, 15. März, um 11 Uhr im Neuen Rathaus und kann bis 12. April immer montags bis donnerstags zwischen 9 und 16 Uhr, freitags 9 bis 14 Uhr und an Samstagen, Sonn- und Feiertagen zwischen 13 und 16 Uhr besichtigt werden. Am Karfreitag und Karsamstag ist die Ausstellung geschlossen. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.