Von wegen Trottel im Ruhestand

Sag dem Onlineportal www.fahrerbewertung.de, woher du kommst, und es sagt dir, welche Fahrweise dort gepflegt wird. Mit Abstand am besten bewertet werden in der Region die Fahrer mit dem Kennzeichen TIR. WEN-Lenker bewegen sich im unteren Mittelfeld, die Neustädter schneiden im Deutschlandvergleich mies ab. Bild: hs

Wer sich für einen guten Autofahrer auf Oberpfälzer Asphalt hält, wohnt mit großer Wahrscheinlichkeit nicht in Weiden und schon gar nicht im Landkreis Neustadt. Vermutlich kommt er aus dem Zulassungsbezirk Tirschenreuth. Denn dort leben die zweitbesten Fahrer der ganzen Bundesrepublik.

Was es mit dem Autokennzeichen TIR auf sich hat, weiß jedes Kind: "Trottel im Ruhestand". Doch das Kind irrt. Das zeigt ein Blick ins Internet. Denn unter www.fahrerbewertung.de werden die Fahrer aus dem Zulassungsbezirk Tirschenreuth von 1768 Bewertern grandios beurteilt. Sie nehmen - nach denen aus Schaumburg in Niedersachsen - mit einer Durchschnittsnote von 1,8 deutschlandweit den zweitbesten Platz ein.

Zum Vergleich: Weiden mit WEN ("Wieder ein Narr") liegt auf der Basis von 219 Bewertungen weit abgeschlagen auf Rang 442. Durchschnittsnote 3,6. Ausreichend. Aber es könnte schlimmer sein. Die Fahrer im Landkreis Neustadt (NEW: "Noch ein Wilder") werden auf der Basis von 779 Bewertungen mit der Note 4,3 auf Rang 693 gelistet. Damit zählen sie zu den 25 am miesesten bewerteten Fahrern Deutschlands.

Doch wer urteilt eigentlich auf dem Portal, das die Betreiber aus Bonn im Frühjahr 2014 online geschaltet haben? Jeder, der Lust dazu hat. Das Prozedere ist einfach: Das Kennzeichen muss eingegeben werden. Anschließend wird über ein Ampelschema (rot, gelb, grün) die Fahrweise des Kennzeichenträgers bewertet. Wer will, kann ergänzende Angaben zum Fahrverhalten (fährt umsichtig, hält vorbildlich am Zebrastreifen, parkt verkehrswidrig, blinkt nicht, ist ein Raser, telefoniert mit dem Handy am Steuer ...), zum Fahrzeug und zum Ort machen.

Fatal: Weidener fährt Audi

Die Pkw-Lenker aus TIR gelten als umsichtige Fahrer, die Abstand halten und früh bremsen. Der WEN-Fahrer dagegen drängelt häufig ab, schneidet andere Fahrspuren und hat nicht viel übrig für den Sicherheitsabstand. Die am schlechtesten bewerteten WEN-Fahrer steuern übrigens einen Audi oder Seat.

Warum es das Portal überhaupt gibt? Weil sich die Betreiber der Bo-Mobile GmbH immer wieder über gefährliche Situationen im Straßenverkehr geärgert haben. "Dabei will man nicht immer direkt zur Polizei gehen, da der administrative Aufwand erheblich ist und sich eine Anzeige zumeist im Sande verläuft", sagt der Geschäftsführer Arno Wolter. Die Alternative biete das Portal, wo eine negative Bewertung den Autofahrer dazu bewegen soll, über seine Fahrweise nachzudenken. Außerdem soll die Online-Kritik helfen, Aggressionen im Verkehr abzubauen. Verdient sei an dem Projekt nichts. Vielmehr soll es Unfallraten senken, weil Fahrer vorsichtiger unterwegs seien, wenn anderen deren Fahrweise nicht egal ist. Datenschützer warnen schlicht vor Denunziantentum.

Apropos: Am schlimmsten werden die NEW-Fahrer beurteilt, die am Steuer eines Renault oder Mercedes sitzen. 62 Prozent der Online-Voter kritisieren zudem, dass es sich bei NEW-Kennzeichenträger häufig um Raser handle, die 30 Sachen oder mehr zu schnell unterwegs sind.

Seriös geht anders

Doch es bleiben Rätsel: So ist unklar, inwiefern sich manche Kennzeichenträger bei einer Beurteilung selbst auf die Schulter klopfen. Technisch möglich ist das Eigenlob wohl. Technisch möglich soll das Mobbing eines Kennzeichens von ein und demselben Server aus dagegen nicht sein. Unterm Strich als seriös kann die Fahrerbewertung, die sich bis Montag aus 600 000 Beurteilungen zusammensetzt, dennoch nicht gelten. Darauf abfahren wird trotzdem so mancher - vor allem wenn sein Kennzeichen mit TIR beginnt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.