Vor 25 Jahren
Es stand im Neuen Tag

SPD-Wahlkampf-Klausur. Zwei Tage lang diskutieren die Genossen im Josefshaus über den "ökologischen Umbau", eine attraktivere Gestaltung des ÖPNV im Weidener Umland und eine Ausweitung der Fußgängerzone. Entscheiden wird die Programm-Konferenz im Oktober.

Die Ersten sind da. Erschöpft, aber glücklich treffen am 22.9.1989, nach einer Non-Stop-Busreise aus Ungarn kommend, die ersten 142 DDR-Flüchtlinge in der Erstaufnahmestelle des Bundes in der Ostmark-Kaserne ein. Sie werden aus administrativen Gründen etwa zwei Wochen lang in Weiden bleiben, bevor die Weiterleitung in das übrige Bundesgebiet erfolgt.

Maria Heilmann verstorben. Die 95-jährige Witwe des schon 1951 allzu früh verstorbenen OB Karl Heilmann hat ihren Mann um 38 Jahre überlebt. Als OB-Gattin hat sie sich stets im Hintergrund gehalten. Sie ruht nun im Ehrengrab neben ihrem Mann.

Ehrung im Hamburger Rathaus. Auf dem NT-Foto zeigen BWM-Chef Helmut Hör und Architekt Heribert Schrott voller Stolz eine Bronze-Plakette, die sie im Wettbewerb "Industrie, Handel und Handwerk" erhalten haben. Damit hat die Jury den BWM-Neubau in Weiden-West gewürdigt.

Frauenhaus gefordert. Für Stadträtin Waltraud Koller (SPD) besteht ein deutlicher Bedarf an einem Unterschlupf für psychisch und physisch bedrohte Frauen. Sie will im Wahlkampf dieses Anliegen erneuern. Denn noch müssen die Frauen nach Regensburg ausweichen.

Nach Namibia. Ausführlich stellt der NT die zwei gebürtigen Weidener Georg Hoffmann und Jürgen Prehst vor. Die beiden BGS-Beamten sollen für sechs Monate im Auftrag der UNO nach Namibia, um dort die Vorbereitung und Durchführung der Wahlen zu unterstützen.

Insekten-Tauschtag. Nur in Weiden veranstaltet der "Entomologische Arbeitskreis Ostbayern" einmal jährlich einen Tauschtag. Die Besucher können die einheimische Insekten-Fauna, aber auch den Insekten-Reichtum exotischer Länder kennenlernen und die eigenen Sammlungen ergänzen.

Karriere-Start? Die 18-jährige Rothenstädterin Manuela Schlaffer bringt ihre erste Platte auf den Markt. Auf der Hülle steht groß ihr Künstlername Manuela Weiden mit dem Lied-Anfang: "Das geht mir alles viel zu schnell..."

Vor 50 Jahren

Neuer Stadtrat. Zunächst würdigt OB Hans Schelter das 13-jährige Wirken des verstorbenen CSU-Kollegen Georg Zwack . Danach vereidigt er den Nachrücker Ernst Amberger, der seit 30 Jahren dem Betriebsrat der Firma Witt angehört.

SPD-Kritik. Im Schützenhaus erklärt SPD-Stadtrat Michael Raß , dass die Zuschüsse für die Sportvereine schon jetzt bis zum Jahresende vergeben sind. Statt "trostreicher Worte" will er Taten. 100 Mark aus Regensburg pro Verein seien ein kümmerlicher Zuschuss.

OWV in Freiburg. Viele Weidener Wanderer zeigen im Breisgau beim Deutschen Wandertag Flagge. Der gastgebende Schwarzwald-Verein feiert damit sein 100-jähriges Bestehen. Erfreulich: Es gibt deutschlandweit 2000 Wanderjugend-Gruppen. (tap)
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.