Vor 25 Jahren
Es stand im Neuen Tag

Abschlusskundgebungen. Die beiden "großen" Parteien veranstalten ihre Abschlusskundgebung zeitgleich im Josefshaus. Die CSU lädt zu einem "bayerischen Abend" ein, die Genossen haben den mittleren Saal reserviert. Gelegenheit also zu "fliegenden Wechseln", bevor die heiße Wahlkampf-Phase beginnt.

Stiegler freut sich. Der SPD-Unterbezirks-Vorsitzendeweißsich mit 5395 Mitgliedern hinter München und Nürnberg bayernweit an dritter Stelle. So viele "Genossen" hat es im Grenzland noch nie gegeben. Ein historischer Rekord!

Ramasuri-Start. Am 13. Januar 1990 geht das neue Lokal-Radio früh um 6 Uhr auf Sendung. Am Info-Stand in der Fußgängerzone gibt es von den ersten Hörern viel Lob. "Eishockey ist Klasse." Nur bei der Musik-Auswahl gehen die Meinungen auseinander.

Offiziell missbilligt. Im Oktober hat sich Stadtrat Jost Hess im "Stern" über Weiden "infam" geäußert. Dieses Verhalten missbilligen nach einstündiger Diskussion alle Stadträte außer - Kollegin Brigitte van de Witt und SPD-OB-Kandidat Gerd Dreythaller . Der OB wollte sogar wegen Ehrverletzung klagen.

Reger Briefverkehr. Täglich fragen beim Kulturamt etwa 15 Briefschreiber aus der DDR nach preiswerten Übernachtungsmöglichkeiten und nach Adressen für die "drüben" üblichen Familien-Partnerschaften. Auch erste Kontakt-Versuche aus Annaberg-Buchholz sind schon dabei.

Versteigerung. Ein Gutachter hat den Wert des "Gottschalk-Hauses" auf 350 000 Mark geschätzt. Nach einer zweistündigen "Bieter-Stunde" erhält der Parksteiner Unternehmer Walter Winkler den Zuschlag für 710 000 Mark. Der Sanierungsaufwand wird allerdings auf über eine Million Mark geschätzt.

Helbig-Projekt. Auf dem AW-Gelände planen die Gebrüder Helbig ein attraktives Handels-Haus als "Drehscheibe" für den Osthandel. Die Bauplanung liegt beim Architektur-Büro Heiner Macht .

Bayerns Beste. Der "Bayernkurier" veröffentlicht wieder die Namen der elf besten Bayernliga-Fußballer. Mit dabei sind Michael Hecht und Lutz Ernemann. Sie haben besonders dazu beigetragen, dass die "Wasserwerker" die beste Bayernliga-Abwehr besitzen.

Vor 50 Jahren

Einmalig in der Oberpfalz. Seit dem Sommer gibt es in Weiden den ersten Supermarkt für Kfz-Zubehör. Selbstbedienung ist selbstverständlich. Jetzt will Georg Zwack auch Autoreifen ins Angebot nehmen.

Aus dem Bauausschuss. Auf Wunsch der Regierung sollen am Edeldorfer Weg Wochenendhäuser und Kleingärten entstehen. Oberer und Unterer Markt werden geteert.

Zither-Virtuose in Weiden . Fast alle kennen die Zither-Melodie aus dem Film "Der dritte Mann". Gespielt hat sie Anton Karas . Jetzt können die Weidener im "Wienerwald"-Restaurant seine Virtuosität live bewundern. (tap)
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.