Vor 25 Jahren
Es stand im Neuen Tag

Wahl-Nachlese I. Die SPD trauert um einen ihrer 14 Sitze, den sie der CSU mit deren insgesamt 24 Mandaten überlassen muss. Mit Hans Fröhler scheidet der letzte Liberale aus dem Stadtrat aus. Listen- Shooting-Star" wird Elisabeth Kraus. "Es zahlt sich aus, wenn man etwas tut." Die GUL muss sich weiter mit zwei Sitzen (Brigitte van de Witt und "Newcomer" Wolfgang Herzer ) bescheiden.

Wahl-Nachlese II. Bei der SPD sind MdL Willibald Moser, Michael Girke und Hans Hoffmann die großen Verlierer, während der unterlegene OB-Kandidat Gerd Dreythaller und "der kleine Moser" (Wilhelm) am meisten zulegen. Die AsF-Vorsitzende Gerda Heß verpasst den Einzug ins Stadtparlament um ganze acht Stimmen.

SPD-Diskussion. Parteichef Werner Schieder will mit allen 40 Listen-Kandidaten die Ursache der Wahlschlappe analysieren. MdB Ludwig Stieglers Mitteilung, MdL Willibald Moser verzichte auf das Fraktionschef-Amt, dementiert dieser umgehend. Stieglers Favorit Michael Girke hängt noch sein umstrittener Rücktritt 1985 nach.

OB-Interview. Der überragende CSU-Erfolg in Weiden ( gegen den Bayern-Trend) beflügelt OB Hans Schröpf , im München jetzt "laut anzuklopfen". Es geht um die Idee von Regierungspräsident Karl Krampol , in Weiden eine FH einzurichten. "Wir müssen dafür alle Kräfte mobilisieren," so der OB.

CSU-Forderung. Nach dem CSU-Sieg will die Parteispitze nicht nur wie bisher den "Vize-Posten" im Rathaus für Günter Zwack. Für den dritten Bürgermeister-Posten denkt man an Maria Schnurrer und Ernst Amberger . Aber erst wird gefeiert.

Sternstunde des Jazz. Aus Regensburg und Nürnberg kommen die Fans der 61-jährigen Sängerin Sheila Jordan. Gemeinsam mit Bassist Harvie Swart zeigt sie ihr Können. Zusammen mit Gitarrist Frank Hauschild bringen sie NT-Rezensent Louis Reitz ins Schwärmen.

Endrunde erreicht. Die Keplerianer nennen Robert Kiendl ihren kleinen Albert Einstein. Nach mehreren Prüfungen hat er sich für die Physik-Endrunde in Kiel qualifiziert. Dort entscheidet sich, wer zur Physik-Olympiade ins niederländische Groningen fahren darf.

Vor 50 Jahren

Ausstellungseröffnung. Im Josefshaus eröffnet Bundestags-Kandidat Franz Zebisch die Ausstellung "Schätze der Heimat", die sich als "Schaufenster zum Osten" versteht. OB Hans Schelter lobt die Aussteller, die auch auf die verlorenen Gebiete der Vertriebenen hinweisen.

Aus dem Familienrecht. Vor aufgeschlossenen SPD-Frauen referiert Rechtsanwalt Heinz Schott über die Gleichberechtigung der Frau. "Das jetzige Gesetz hat das Erträgliche erreicht. Ein Mehr wäre gefährlich."

Feuer im Josefshaus. Die NT-Fotos dokumentieren eindrucksvoll die Ausmaße des Brandes, der am Josefstag gegen Mittag ausgebrochen ist. Rasch hat die Feuerwehr alles unter Kontrolle. Besonders beschädigt ist der Dachstuhl. (tap)
Weitere Beiträge zu den Themen: Schröpf (1449)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.