Vor 25 Jahren
Es stand im Neuen Tag

"Der Antrag ist berechtigt. " Mit dieser Aussage macht der bayerische Kultusminister dem OB und allen übrigen Initiatoren Mut, sich um eine Fachhochschule in Weiden zu bemühen. Die Standort-Entscheidung soll schon zum Jahresende fallen. Die Regensburger FH ist völlig überlastet.

SPD-Unterbezirk will Schieder. Einstimmig setzt die SPD Werner Schieder auf den ersten Platz der Bezirksliste vor die MdL Otto Benner und Willibald Moser . Der meint: "Der Wähler wird dies korrigieren." Als neuer Fraktionssprecher ist Josef Melch im Gespräch.

Juso-Wahlkampf-Analyse. Hauptschuld an der SPD-Wahl-Niederlage war die "schlechte Oppositions-Politik" und die mangelnde Kooperation zwischen Fraktion und Stadtverband. Die Jusos fordern konkret die baldige Modernisierung der Kläranlage und die Sanierung der Kanalisation.

Geglücktes Experiment. Dieses Urteil fällen die angereiste Münchner Museums-Prominenz und die Weidener Laien bei der Eröffnung des Internationalen Keramik-Museums durch Kultusminister Dr. Hans Zehetmair. Es ist das 20. bayerische Zweig-Museum. Leiterin Mercedes Materak spricht von einer "Sauerstoff-Zelle des hiesigen Kulturlebens".

Tunnel doch machbar? Bahn-Fachleute aus Hof erklären, dass der "Durchstich" zur Verlängerung der Bahnsteig-Unterführung für 1,8 Millionen Mark machbar sei. Die Bürger fordern den Tunnel seit fünf Jahren. Stadtrat Willibald Härning verweist auf die Bedeutung der "Angst-Röhre" als wichtige Verbindung zweier großer Stadtteile.

Aufstellungs-Appell. In militärischer Form nimmt die neu aufgestellte Heeresunteroffizier-Schule II in der Ostmark-Kaserne ihren Dienst auf. Erster Kommandeur ist Oberstleutnant Jürgen Hüffmann , dem General Horst Albrecht das neue Schul-Ärmelband anheftet.

Pächterwechsel. Nach 14 Jahren erfolgreicher Arbeit in der Strobelhütte nehmen Klara und Heinz Diedl Abschied. Viele OWVler danken ihnen. Nachfolger wird das Ehepaar Heike und Harald Renner , das aus der DDR stammt.

Kavalier der Straße. Auf der Rückfahrt vom Urlaub "streikt" das Auto einer Weidenerin. Franz Sailer schleppt sie durch Italien 300 Kilometer bis zur österreichischen Grenze. Dort lädt er die Krämers in sein Auto und bringt sie heim nach Weiden.

Vor 50 Jahren

Franz Zebisch Kandidat. Für die Landtagswahl erreicht der Weidener SPD-Stadtrat den 14. von insgesamt 45 Listen-Plätzen. Damit will die Partei die Bedeutung des Grenzlandes und Franz Zebischs unermüdliche Arbeit würdigen.

Deutschland-Tagung. Die Delegierten des deutschen Bestattungswesens treffen sich in Weiden. "Denn hier gibt es kein kommunal geführtes Institut." OB Hans Schelter erhält als Souvenir einen Düsseldorfer "Radschläger" aus Bronze.

4. OKV-Ausstellung. Bei der Eröffnung unterstreicht Vorsitzender Karl Dimpl die völkerverbindende Kraft der Kunst. Deshalb freut er sich besonders über Gemälde, die den Weg aus Macerata und Issy nach Weiden gefunden haben. (tap)
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.