Vor fast 60 Jahren den "Armen Schulschwestern" Lebewohl gesagt

Vor fast 60 Jahren den "Armen Schulschwestern" Lebewohl gesagt (uz) Die Gründung der Nationalen Volksarmee in der DDR, die Hochzeit von Fürst Rainer und Grace Kelly, die Einführung der Bundeswehr und die Suezkrise: All das war den Mädels, die 1956 endlich ihre Mittlere Reife in der Tasche hatten, piepegal. Vielleicht etwas weniger, dass am 26. August desselben Jahres die erste "Bravo" in die Zeitschriftenläden kam. Die Entlassung aus der Mädchen-Mittelschule und damit aus dem strengen Regiment der "Arme
Die Gründung der Nationalen Volksarmee in der DDR, die Hochzeit von Fürst Rainer und Grace Kelly, die Einführung der Bundeswehr und die Suezkrise: All das war den Mädels, die 1956 endlich ihre Mittlere Reife in der Tasche hatten, piepegal. Vielleicht etwas weniger, dass am 26. August desselben Jahres die erste "Bravo" in die Zeitschriftenläden kam. Die Entlassung aus der Mädchen-Mittelschule und damit aus dem strengen Regiment der "Armen Schulschwestern" war ihnen aber auch in diesem Fall wichtiger. Inzwischen sind fast 60 Jahre vergangen. Und die ehemaligen Klassenkameradinnen fanden sich ein zum Klassentreffen in der Gaststätte "Bräuwirt" ein. Eingefädelt hatten die Zusammenkunft Ingrid Schramm und Margret Hahn. Die Ehemaligen kamen bis vom Bodensee und aus Mainz. Bild: Kunz
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.