Vorstand Götz stellt Unternehmen vor - Werbung für Tag der Heimat
Klinik-Kunde für Heimatring

Das ist etwa so viel wie Weiden Einwohner hat: Rund 43 000 stationäre Patienten zählte die Kliniken Nordoberpfalz AG im vergangenen Jahr. Entsprechend groß ist auch der personelle Einsatz: 2800 Voll- und Teilzeitarbeitsplätze gibt es bei den Kliniken, die damit größter Arbeitgeber in der Region sind.

Solche beeindruckenden Zahlen hörten die Mitglieder des Heimatrings bei ihrem jüngsten Treffen in der Cafeteria des Klinikums. Dort gab Vorstand Josef Götz einen umfassenden Überblick über sein Haus. Und einen Ausblick: Künftige Herausforderungen seien nicht zuletzt die kostendeckende Finanzierung und die Eindämmung der Bürokratie. Gerade Letzteres sei ja im Sinne aller, so Götz. Denn so hätte das Fach- und Pflegepersonal mehr Zeit, sich den Patienten zu widmen.

Heimatring-Vorsitzender Günther Magerl dankte dem Referenten, musste aber auch eine traurige Pflicht übernehmen: Zusammen mit den Anwesenden gedachte er des verstorbenen Ehrenmitglieds Josef Eckert, der den Veranstaltungskalender ins Leben gerufen und die Chronik des Heimatrings zum 50-Jährigen zusammengestellt hatte. Ebenso galt das Gedenken Alois Lehner, dem langjährigen Vorsitzenden der Fischerberg-Siedler. Im Rückblick erwähnte Magerl den ereignisreichen Heimatring-Ausflug nach Landshut und zur Burg Trausnitz. Gut besucht war das Gartenfest, wobei der Hofmann-Garten guten Anklang fand. Verdienste erwarben sich die Höhe 308 beim Zeltaufbau sowie der Schnupferclub Latsch beim Abbau.

Termine: Am Dienstag, 15. September, ab 19.30 Uhr ist ein Volkstanzabend im Lokal "Anpfiff" (auch für Anfänger). Magerl warb zudem um die Teilnahme am Tag der Heimat am Samstag, 19. September, ab 19.30 Uhr in der Max-Reger-Halle. Ebenso ist an diesem Tag das Weidener Herbstfest mit dem "Bayerisch-österreichischen Städtepartnerschaftsfest" am Weiden-am-See-Platz mit Weinausschank und Musik. Am Sonntag, 27. September, folgt das Erntedankfest des Bienenzuchtvereins ab 14 Uhr in der Merkl-Mooslohe.

Für Freitag, 2. Oktober, um 19.30 Uhr lädt der Arbeitskreis Mundart zum 25-Jährigen ins Schützenhaus. Dabei können auch Gastpoeten Mundartliteratur vortragen. Interessenten melden sich bei Stadtheimatpfleger Günter Alois Stadler. Am Samstag, 10. Oktober, gibt es ab 10 Uhr einen Fundusverkauf der Narrhalla im Jugendzentrum.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.