Walbert-Elf empfängt den SV Neusorg
Plößberg muss sich deutlich steigern

Der Plößberger Trainer Harald Walbert fordert im Heimspiel gegen den SV Neusorg eine deutliche Steigerung von seiner Mannschaft. Bild: Gebert
Spannung pur ist an der Tabellenspitze der Kreisliga Nord angesagt. Die ersten fünf Vereine trennt nur ein einziger Punkt. Spitzenreiter DJK Neustadt (16) empfängt im Topspiel den Tabellendritten SpVgg Schirmitz (15). Der punktgleiche Zweite SV Auerbach (16) muss bei der SpVgg SV Weiden II (9) eine heikle Auswärtsaufgabe lösen. Der viertplatzierte FC Weiden-Ost (15) fährt zu Aufsteiger SV Kohlberg (4) und der Tabellenfünfte SV Plößberg (15) empfängt den SV Neusorg (12).

SV Plößberg       So. 15.00       SV Neusorg
SV-Trainer Harald Walbert ist enttäuscht von der schlechten Leistung seiner Mannschaft bei der verdienten Niederlage bei Weiden-Ost. Kein Mannschaftsteil erreichte Normalform. Gegen Neusorg ist eine deutliche Leistungssteigerung nötig. Personell sieht es nicht gut aus: Böckl, Freundl, Kraus und Giering (alle verletzt) sowie Urlauber Gleißner werden fehlen.

Nach dem Pokalsieg am Mittwoch in Irchenrieth fahren die Gäste optimistisch nach Plößberg. Die englische Woche gut wegzustecken und von den heimstarken Gastgebern nicht mit leeren Händen wegzufahren, lautet die Zielvorgabe. Verzichten muss Trainer Rainer Wegmann auf den verletzten Lautenbacher und den beruflich verhinderten Wedlich.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.