"Warum ich mich ehrenamtlich engagiere? Ganz einfach: Aus Liebe zum Jazz. Ich bin durch den Jazz-Zirkel 1975 mit Jazz in Kontakt gekommen. Diese Musik hat mich von Anfang an berührt. Erst war ich zweiter Vorsitzender, seit 18 Jahren bin ich erster Vorsitzender. Wir wollen, dass Jazz in Weiden seinen Platz hat. Unser Ehrgeiz ist die Kombination der heimischen Jazz-Szene mit Musik-Größen, die sonst nicht nach Weiden kommen. Das ist zwar ein Kraftakt, auch weil wir nicht so viel Geld haben. Aber ich denke, das ist uns heuer zum 40-Jährigen mit dem Konzert von ,Fred Wesley & the New JB's' am Unteren Markt wieder sehr gut gelungen. Sobald der zweite Takt gespielt wird, sind da alle Mühen vergessen."
Goldenes Diplom

Dr. Reinhard Roth. Bild: Hartl
Dr. Reinhard Roth, Vorsitzender des Jazz-Zirkel Weiden, der im Juli sein 40-jähriges Bestehen feierte und steigende Mitgliederzahlen verzeichnet

für Adolf Baumann

Die Technische Universität München hat ehemalige Absolventen, die vor 25 und 50 Jahren ihr Diplom abschlossen, mit silbernen und goldenen Diplom-Jubiläumsurkunden geehrt. Bei einem festlichen Dinner im Hofbräukeller am Wiener Platz wurden die Urkunden feierlich überreicht und die Jubilare vorgestellt.

Mit dabei Leitender Landwirtschaftsdirektor a.D. Adolf Baumann , der 1965 das Studium der Agrarwissenschaften mit dem Diplom abgeschlossen hat. Tierzuchtamt Weiden und Landwirtschaftsamt Tirschenreuth waren erste Stationen, bevor er ab Herbst 1973 seine Tätigkeit am Landwirtschaftsamt Weiden aufnahm, wo er als Berater und Lehrkraft tätig war.

1992 wurde er zum Leiter der "Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Tierhaltung Almesbach" und der neugegründeten "Höheren Landbauschule Almesbach" berufen, um schließlich ab November 1995 die Leitung des "Amtes für Landwirtschaft und Ernährung" und der "Landwirtschaftsschule Weiden" zu übernehmen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.