Wasserwerk: Kein Spiel gegen Bamberg

Die Platzbegehung am frühen Freitagvormittag war kurz, die Entscheidung schnell gefällt. "Am Wasserwerk geht nichts", sagte Technischer Leiter Thomas Binner, als er mit Platzwart Erich Dippl Rücksprache gehalten hatte.

Der Dauerregen der letzten Tage sowie die nicht gerade rosigen Prognosen für die nächsten Tage führten zur Absage des Heimspiels des Fußball-Bayernligisten SpVgg SV Weiden gegen den Regionalliga-Absteiger FC Eintracht Bamberg. Ein Nachholtermin steht bislang noch nicht fest. "Die Partie geht heuer nicht mehr über die Bühne, wir setzen bei der Wintertagung einen neuen Termin fest", erklärte Binner weiter. Stark gefährdet sei auch die Heimpartie eine Woche später gegen die SpVgg Bayern Hof: "Stand heute werden wir nicht spielen können."

Eine bittere Absage, die auch den Jugendförderverein um Vorsitzende Steffi Sperrer trifft, die nach der Eintracht-Begegnung ab 17 Uhr im VIP-Raum das traditionelle Weinfest terminiert hatte. "Wir lassen uns nicht unterkriegen und feiern trotzdem", sagte sie am Freitagvormittag, nachdem im Vorfeld schon alles organisiert worden war. "Es wird zwar ein etwas kleinerer Rahmen werden, aber jeder, der vorbei kommen will, ist gerne gesehen", so die FV-Vorsitzende.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.