Wechsel von Pfarrer Naujoks von St. Michael nach St. Markus
Ein warmes Willkommen

Dufte Kollegen: Pfarrer Meuß (links) schenkt zum Abschied Lavendel.

Die einen wollten ihn nicht hergeben. Die anderen konnten ihn kaum erwarten. Der Wechsel von Pfarrer Dominic Naujoks von St. Michael nach St. Markus erfolgte trotzdem mehr als harmonisch.

Weiden. (uz) Am Vormittag feierte Pfarrer Naujoks in der Michaelskirche seinen Abschiedsgottesdienst. Nachmittags war Einführung am Hammerweg. Beim Empfang, den die Gemeinde St. Michael in der Kindertagesstätte für ihren scheidenden Pfarrer gab, überreichten die Kinder ein Regenbogen-Bild.

Der ehemalige Vertrauensmann Dr. Ehrenfried Lachmann dankte für das segensreiche Wirken. Seine Nachfolgerin Angelika Beddig-Jaeger erinnerte an drei Gottesdienste mit dem Pfarrer, die sie besonders bewegt hätten. Sie dankte für die vielen geistlichen Impulse. "Sie haben unserem Kirchenvorstand die geistige Nahrung gegeben." Ferner sprach sie von einem "Pfarrer von Gottes Gnaden." Und weiter: "Ein großes Dankeschön für alles, was du während deines Wirkens in St. Michael getan hast."

Pfarrer Hans-Martin Meuß sprach seinem Kollegen im Namen des Pfarrteams ein herzliches Vergelt's Gott aus. "Du hast dich mit Bravour in die Gemeinde eingebracht." Pfarrer Naujoks habe in den sechseinhalb Jahren seines Wirkens "sehr viel abgearbeitet". Damit meinte er die Aktenberge, die Naujoks stets im Korb mit nach Hause transportiert habe.

"Du warst uns Zusammenhalt und hast uns umsorgt." Von der Vertrauensfrau bekam Naujoks einen Rucksack für den Umzug geschenkt. Mit seiner Gattin Maria freute er sich zudem über Lavendelsträucher aus Südfrankreich von Pfarrer Meuß. Auch die Kindergartenleitung dankte mit einem Spezialitätenkorb. Zu einem gemeinsamen Mittagsmahl hatte Dekan Dr. Wenrich Slenczka geladen. Anschließend begleitete die Pfarrgemeinde ihren ehemaligen Pfarrer zum Brückerl über die Schweinenaab, wo ihn eine große Delegation aus St. Markus in Empfang nahm. Die Vertrauensfrau des Kirchenvorstands, Hedwig Fröhlich, sowie Kirchenpfleger Dieter Braun begrüßten den neuen Pfarrer mit Brot und Salz.

Kinder und Konfirmanden sangen ein Ständchen. Dann durfte Pfarrer Naujoks mit seiner Familie durch ein Spalier aus Sonnenblumen spazieren. Im anschließenden Gottesdienst betonte Pfarrer Naujoks, welche Freude es bereite, zur christlichen Gemeinschaft zu gehören.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.