Weiden.
Agentur-Chef für ein halbes Jahr

Den Platz am Schreibtisch hat er schon einmal besetzt. Für sechs Monate leitet der Jurist Andreas Staible ab sofort die Agentur für Arbeit Weiden. Bild: sbü
(sbü) Die Agentur für Arbeit in Weiden hat vorübergehend einen neuen Chef. Andreas Staible ist ab sofort bis Ende September neuer Vorsitzender der Geschäftsführung. Für sechs Monate kommt er für Thomas Würdinger, der kurzfristig seine Berufstätigkeit aus privaten Gründen unterbrochen hat.

Als Jurist, Jahrgang 1967, ist Staible seit 1998 bei der Bundesagentur. Zuletzt war er Gesamtprojektleiter im Bereich Sozialgesetzbuch II bei der Zentrale der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg. "Ich will in der Agentur für Arbeit in Weiden die in diesem Jahr begonnenen Ansätze fortführen und am Ziel arbeiten, für die Menschen in der Oberpfalz gute Perspektiven für Arbeit und Ausbildung zu schaffen", sagte bei seinem Dienstantritt. Wichtig sei ihm auch ein "gutes Miteinander von Agentur und Jobcenter".

Staible ist in Freiburg im Breisgau aufgewachsen, hat dort das Abitur gemacht, Jura studiert und das Juristische Staatsexamen abgelegt. Seine Laufbahn in der damaligen Bundesanstalt für Arbeit begann er als Kundenbereichsleiter im Arbeitsamt in Jena.

Aus dieser Zeit im Bezirk Sachsen-Anhalt-Thüringen kennt Staible auch Kurt Seggewiß , Weidens heutigen Oberbürgermeister. Im gemeinsamen Pressegespräch anlässlich der Ausbildungsmesse 2015 konnte Staible deshalb mit Seggewiß Wiedersehen feiern.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.