Weiden.
BDKJ: Neue Spielführerin

Thomas Andonie gab die Leitung des BDKJ-Arbeitskreises Planspiel jetzt an Linda Lichtenberg ab, die bereits seit längerem im Gremium mitgearbeitet hat. Bild: hfz
Nun ist es offiziell: Nach fünfjährigem Einsatz für den Arbeitskreis im BDKJ Weiden wurde Thomas Andonie (24) als Leiter verabschiedet. Seine Nachfolgerin ist Linda Lichtenberg (22), Beisitzerin im BDKJ Weiden. 2011 hatte Thomas Andonie, damals BDKJ-Vorsitzender, den Arbeitskreis initiiert. Seitdem hat er zusammen mit dem neunköpfigen Gremium acht Parlamentssimulationen mit Gymnasiasten organisiert. Das Konzept dazu hatte er selbst erarbeitet. Die Jugendlichen schlüpfen bei den Planspielen in die Rolle von Abgeordneten, diskutieren über fiktive Gesetze und stimmen dazu ab. Dadurch können sie demokratische Entscheidungsprozesse besser nachvollziehen.

Für Andonies herausragende Tätigkeit verlieh der BDKJ ihm bei der Abschiedsfeier die bronzene Ehrennadel, die höchste Auszeichnung eines Kreisverbandes, und bestätigte Linda Lichtenberg als neue Leiterin des Arbeitskreises. Sie arbeitete bereits seit drei Jahren im Gremium und ist somit mit dem Thema vertraut.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.