Weiden.
Busunfall geht glimpflich aus

(ps) Die Notbremsung verhinderte zwar Schlimmeres. Zwei Businsassinnen im Alter von 92 und 15 Jahren trugen laut Polizei trotzdem leichte Verletzungen davon. Dass der Unfall insgesamt relativ glimpflich ausging, ist nach Angaben von Polizeipressesprecher Karl Gaach der "umsichtigen Fahrweise" des 56-jährigen Busfahrers zu verdanken. Der chauffierte sein Gefährt am Donnerstag in der Weigelstraße in Richtung Dr.-Pfleger-Straße, als eine Weidenerin seine Pläne durchkreuzte. Die 71-Jährige wagte in der Weigelstraße ein riskantes Wendemanöver. Sie war ebenfalls in Richtung Osten unterwegs, wollte aber kurz nach der Einmündung Hochstraße umdrehen und übersah dabei den Linienbus. Trotz Notbremsung stieß der Bus gegen den linken vorderen Kotflügel des VW Golf. Schaden an den beiden Fahrzeugen: rund 1000 Euro.

Die beiden Frauen trugen unter anderem Prellungen davon. Die Schülerin wurde vorsorglich ins Klinikum eingeliefert, um ihre Verletzungen genauer abzuklären.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.