Weiden.
FOS: Kurze Wege zur OTH

FOS/BOS-Schüler lernen an der OTH dazu. Über die sehr gute Zusammenarbeit der beiden Bildungseinrichtungen freuen sich (stehend, von links) Ute Reichenwallner, Stephanie Grimm, Felicitas Langowski, Jana Faerber, Gabriele Dill und Christian Tranitz. Bild: Winkler
(swi) Die Nachbarschaft zur OTH eröffnet der FOS/BOS Weiden ungeahnte Chancen. Derzeit profitieren 95 Schüler von der räumlichen Nähe. In Kursen zu Textverarbeitung, Zitieren, Bibliotheksbenutzung und Literatur-Recherche werden sie an der Hochschule für ihre im kommenden Schuljahr anstehende Seminararbeit vorbereitet.

"Dass unsere Schüler wissenschaftliches Arbeiten in einem authentischen Kontext erlernen dürfen, verdanken wir der Hochschulleitung und dem Qualitätsmanagement der OTH", erklärte stellvertretende Schulleiterin Gabriele Dill beim Besuch ihrer Schützlinge. Für die professionelle Betreuung der Schüler dankte sie Jana Faerber und Felicitas Langowski (wissenschaftliche Mitarbeiterinnen der Schreibwerkstatt OTH) sowie Stephanie Grimm (Bibliotheksleiterin) und Ute Reichenwallner (Bibliotheksmitarbeiterin). FOS/BOS-Lehrer Christian Tranitz hat das von Gabriele Dill initiierte Projekt koordiniert.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.