Weiden gegen Hof: Entscheidung über Spielabsage fällt heute
Nordbayern-Derby wackelt

Das Vorrundenspiel bei der SpVgg Bayern Hof verlor die SpVgg SV Weiden (rechts Josef Rodler) mit 0:1. Ob die Schwarz-Blauen am Samstag Revanche nehmen können, ist fraglich. Die Bayernliga-Partie steht aufgrund der schlechten Platzbedingungen auf der Kippe. Bild: A. Schwarzmeier
(af) Die Wetten laufen, wie viele Spiele in der Bayernliga Nord am letzten offiziellen Spieltag vor der Winterpause ausgetragen werden. Bereits am Donnerstag wurden zwei Partien - in Bamberg und Eltersdorf - wegen der schlechten Platzverhältnisse abgesetzt.

Auch in Weiden stehen die Zeichen auf Absage. Die Chance, dass das Nordbayern-Derby zwischen der SpVgg SV (5. Platz/35 Punkte) und dem Tabellenzweiten SpVgg Bayern Hof (42) angepfiffen wird, sind gering. Über einen möglichen Spielausfall wollen die Weidener Verantwortlichen am Freitagvormittag bei einer Platzbesichtigung entscheiden.

Wenn am Wasserwerk nicht gespielt werden kann, könnten der SV Seligenporten (3./39) und VfB Eichstätt (4./39) die Nutznießer sein. Das Verfolgerduo würde mit Siegen beim TSV Aubstadt (6./33) respektive in der Heimbegegnung gegen den 1. SC Feucht (9./26) die Hofer von Platz zwei verdrängen. Der Platz an der Sonne bleibt wie gehabt für den TSV Großbardorf (1./47) reserviert, da die Unterfranken trotz des Spielausfalls beim SC Eltersdorf (8./31) bei einem Fünf-Punkte-Vorsprung nicht zu gefährden sind.

Nach langen Jahren der Planung hat der SSV Jahn Regensburg endlich einen Kunstrasenplatz. Das neue Geläuf wird am Sonntag im Beisein von Oberbürgermeister Joachim Wolbergs eingeweiht. Dabei empfängt die U23 des SSV Jahn (13./23) den ASV Burglengenfeld (14./21).
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.