Weiden.
Goldrichtige Ferienidee: KAB-Familien schürfen im Forellenbach

Goldrichtige Ferienidee: KAB-Familien schürfen im Forellenbach Weiden. 150 Kinder und Erwachsene kamen zum Generationentag der KAB nach Oberviechtach, darunter zahlreiche Familien aus Weiden. Der Sachausschuss "FamilienLeben" hatte zum Goldschürfen eingeladen. Kreisheimatpfleger Ludwig Berger gab im Dr.-Eisenbarth-Museum eine Einführung in die historische Goldbergbaugeschichte rund um Oberviechtach. Über idyllische Wanderwege ging es dann mit Goldgräberwerkzeug zum Forellenbach. Nachdem geschwind
150 Kinder und Erwachsene kamen zum Generationentag der KAB nach Oberviechtach, darunter zahlreiche Familien aus Weiden. Der Sachausschuss "FamilienLeben" hatte zum Goldschürfen eingeladen. Kreisheimatpfleger Ludwig Berger gab im Dr.-Eisenbarth-Museum eine Einführung in die historische Goldbergbaugeschichte rund um Oberviechtach. Über idyllische Wanderwege ging es dann mit Goldgräberwerkzeug zum Forellenbach. Nachdem geschwind die Wanderschuhe durch Gummistiefel ausgetauscht wurden, konnten es die Kinder kaum noch erwarten. Ludwig Berger und seine Mitarbeiter hatten alle Hände voll zu tun, um den aufgeregten Goldwäschern die Technik mit einer rillenbestückten Goldwaschpfanne zu erklären. Ein Gefühl von Romantik und Abenteuer lag in der Luft, und in so mancher Pfanne glitzerte doch tatsächlich nach einiger Zeit ein erster Goldflitter. Den durften die "Schürfer" in einem Plastikröhrchen natürlich mitnehmen. Eine Andacht vor einer Waldkapelle bei Neumühle mit Diakon Berthold Schwarzer bildete den Abschluss des ereignisreichen Nachmittags. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.