Weiden.
"Hutparade" im Seniorenheim

Faschingsorden überreichte das Narrhalla-Kinderprinzenpaar an die Vertreter des Heimbeirates, die sich - passend zum diesjährigen Motto - mit schrägen Hüten ausstaffiert hatten. Bild: R. Kreuzer
(kzr) Beste Stimmung herrschte zur fünften Jahreszeit unter den Bewohnern des AWO-Seniorenheims Franz Zebisch. Besonders gespannt warteten die Männer und Frauen auf den Besuch der Narrhalla Weiden, die in diesem Jahr mit dem Kinderprinzenpaar Alessio I. und Giuliana I. anrückte. Natürlich zeigten die Mädels der Kindergarde einige Showeinlagen aus dem Narrhalla- Programm. Die Heimbewohner hatten sich für das Faschingsmotto "Die Hutparade" passend zurechtgemacht und die Mitarbeiter präsentierten die unterschiedlichsten Hutmodelle - vom breitkrempigen, schwarzen Filzhut über Zylinder und Trachtenhut bis hin zu Hauben.

In der Kaffeepause gab es frisch gebackene Kücheln. Serviert wurde auch ein Cocktail namens "Sonnenschein". Orden gab es für die Vertreter des Heimbeirats und AWO-Kreisvorsitzende Hilde Zebisch. Nach dem Auszug der Garde feierten die Bewohner noch munter weiter und sangen zu den unterhaltsamen Klängen, die Klaus Putzer seiner Quetsch'n entlockte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.