Weiden.
Im "Atemlos" durch die Nacht

Ob maskiert oder nicht: Im "Atemlos" fühlten sich die Leute pudelwohl bei DJ-Musik, Smalltalk und Tanz. Bild: uz
(uz) "Atemlos durch die Nacht". Das war das große Motto der Faschingsfreunde am Samstag. Das neue "Atemlos" in der Luitpoltstraße war auch der Geheimtipp einiger "Lumpenball"-Besucher, die dem Treiben in der Mehrzweckhalle vorzeitig den Rücken kehren, aber noch nicht zu Bett gehen wollten. Das "Memory"-Nachfolgemodell schlug voll ein. Hier steppte wirklich der Bär. Nach der Schließung 2014, feierte man am Samstag unter neuem Namen im neuen Ambiente den allerersten Hausfasching. Bar und Tanzfläche waren proppenvoll. Die Leute kamen je nach Lust und Laune maskiert oder auch nicht. Die Stimmung war prächtig. Karnevalistische Höhepunkte waren die beiden Auftritte des "Neidaffer Platterclubs" und der Faschingsgesellschaft Amberg.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.