Weiden.
In Trauer vereint

"Weiden trauert", heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt. Der Mordanschlag auf die "Charlie-Hebdo"-Redaktion in Paris löst auch in der Max-Reger-Stadt Entsetzen aus. Erst 2014 hatten die Weidener das 60. Partnerschaftsjubiläum mit Issy-les-Moulineaux gefeiert. OB Kurt Seggewiß ordnete Trauerbeflaggung an: "Wir müssen Flagge zeigen für die Presse- und Meinungsfreiheit in einer pluralistischen Gesellschaft."
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.