Weiden.
Kaiserliche Orgelmusik

In der Michaelskirche spielte Hanns-Friedrich Kaiser Werke von Bach und Beer-Walbrunn. Bild: zpe
(zpe) Zum Auftakt der vorweihnachtlichen Musikreihe in St. Michael spielte Kirchenmusikdirektor Hanns-Friedrich Kaiser "Orgelmusik zum Advent" mit Werken zweier Tonsetzer. Das Konzert begann im gut besuchten Gotteshaus mit Anton Beer-Walbrunns "Fuga d-moll - Quasi una Fantasia" opus 28 Nummer 1.

Anschließend durften die Zuhörer zwei Werken von Johann Sebastian Bach lauschen: "Nun komm, der Heiden Heiland" und "Wie schön leuchtet der Morgenstern" mit einem von Wolfgang Stockmeier ergänztem Fragment, das der Kirchenmusikdirektor mitg großem Einfühlungsvermögen darbot. Ebenfalls von Beer-Walbrunn stammte die "Fuga G-Dur - Alla breve con vigore" opus 28 Nummer 2. Zum Finale spielte Kaiser Beer-Walbrunns "Fuga D-Dur - Andante quasi Allegro, ma pomposo" opus 28 Nummer 3.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.