Weiden.
Kracher und Kratzer

(ps) Auch leichte Berührungen sind verboten: wenn es sich um Autos handelt und das Blech dabei Schaden nimmt. Wer nach einer derartigen Begegnung aber noch das Weite sucht, riskiert unter Umständen Führerscheinentzug, warnt die Polizei. Die hat derzeit wieder einmal zwei Fälle von Unfallflucht zu klären.

Der erste ereignete sich am Donnerstag zwischen 11 und 12 Uhr auf dem Großparkplatz Naabwiesen. Dabei wurde die hintere Stoßstange eines Opel Astra Sports Tourer eingedrückt. Dem Autobesitzer (50) aus dem Landkreisosten entstand ein Schaden von 600 Euro. Zweites Opfer war eine Nürnbergerin. Die 29-Jährige hatte ihren Opel Corsa auf dem Parkplatz eines Discounters an der Professor-Zintl-Straße abgestellt. Ein Unbekannter beschädigte den Kotflügel hinten links und ließ 300 Euro Schaden zurück.

Mutwillig zerkratzt wurde außerdem ein Audi A 1, der am Donnerstag zwischen 8 und 14 Uhr in der Tilsiter Straße geparkt war. Betroffen ist die gesamte Fahrerseite. Dem Besitzer entstand ein Schaden von 1000 Euro. Hinweise zu allen drei Fällen an die Polizei: 0961/401 321.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.