Weiden.
Umfrage: Sind Sie abergläubisch? Mit Glück durch den Freitag

(dko) Heute ist es wieder so weit: Mit dem richtigen Fuß aus dem Bett aufstehen, Leitern meiden, schwarze Katzen weiträumig umgehen und möglichst vielen Kaminkehrern die Hand schütteln: Es ist Freitag, der 13. Dabei ist dieser Unglückstag eine Erfindung der Neuzeit: Im Jahr 1907 veröffentlichte der US- Autor Thomas William Lawson seinen bekannten Börsenroman, der in Deutschland unter dem Titel "Freitag der 13." erschien.

Doch wie sieht es heute aus? Wir befragten fünf Passanten in Weiden zu Glück, Unglück und Aberglauben. Bilder: Konrad (5)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.