Weihnachtsmarkt zurück im Zentrum
Hirschau

Hirschau. Nach zwei Jahren im Ausweichquartier kehrt der Weihnachtsmarkt zurück auf den neu gestalteten Marktplatz. Die Besucher dürfen sich am Samstag und Sonntag, 28./29. November, auf einige Veränderungen freuen. So hat der Christbaum einen neuen Standort: Er rückt in die Mitte des Geschehens. Auch stattet die Stadt den Weihnachtsmarkt mit drei neuen Buden aus. Als Folge der Innenstadt-Neugestaltung vergrößert sich das Marktareal.

Auch für die Kinder gibt es Neues zu vermelden. So kommen an beiden Tagen von 14 bis 16 Uhr die Alpakas des Bio-Sonnenhofes Regler. Und zum Höhepunkt am Sonntag um 16 Uhr besuchen Himmelsboten den Markt und holen die Wunschzettel der Kinder ab. Die Engel wollen die Kinder mit Texten und Liedern auf die Adventszeit einstimmen und haben auch Geschenke dabei.

Die Vereine und Gewerbetreibenden haben ein interessantes Angebot zusammengestellt, das von handgefertigten Lammfell- und Lederwaren über Holzspielsachen bis hin zu Christbaumschmuck reicht. Punsch, Schlehenwein und Glögg, Bratwürsteln, Kartoffelsuppe und Wiener gibt es gegen Durst und Hunger. Aber auch süße Sachen - von Lebkuchen über Plätzchen bis zu gebrannten Mandeln - dürfen nicht fehlen.

Ein Zeichen der Integration setzen die Asylbewerber. Sie nehmen mit einem Stand am Weihnachtsmarkt teil. Unterstützt von Ursula Frohmann sowie den Freien Wählern bieten sie Gerichte aus ihrer Heimat an. Auf diese Weise wollen sie sich für die freundliche Aufnahme und Unterstützung bedanken. Geöffnet ist der Markt am Samstag von 14 bis 21 Uhr und am Sonntag von 14 bis 19 Uhr.

Volles Programm für den Musikzug

Hirschau. (u) Ein volles Programm erwartet die Aktiven des Musikzugs in den kommenden Wochen. Am Samstag, 28. November, spielt das Jugendorchester um 14 Uhr auf dem Marktplatz bei der Eröffnung des Weihnachtsmarktes, abends um 19 Uhr dann das Orchester. Gemeinsam treten das Jugendorchester und die Bläserklasse am Freitag, 4. Dezember, um 18.15 Uhr beim Öffnen des Adventfensters bei Eisen Schertl auf. Einen Tag später, am Samstag, 5. Dezember, ist um 18 Uhr in der Gaststätte Zur Waldesruh die Jahresabschlussfeier. Nach einer Winterwanderung trifft man sich im Lokal zu gemütlichem Beisammensein und Brotzeit. Die Anmeldung dazu ist bis Dienstag, 1. Dezember, beim Vorsitzenden Maximilian Stein möglich. Am Sonntag, 6. Dezember, um 15.30 Uhr wirkt das Orchester beim Hirschauer Adventssingen in der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt mit.

Mit von der Partie ist der Verein mit 43 Musikern, wenn eine rund 150-köpfige Delegation aus Hirschau, Schnaittenbach und Freudenberg dem aus Massenricht stammenden Papst-Christbaum am Dienstag, 15. Dezember, nach Rom hinterherreist. Das Orchester wird während des viertägigen Aufenthalts am Freitag, 18. Dezember, bei der Illumination des Christbaums auf dem Petersplatz auftreten und Weihnachtslieder spielen. Damit dies perfekt gelingt, trifft sich das Orchester am Samstag, 28. November und 5. Dezember, vor den jeweiligen Veranstaltungen zu Proben. Die Stücke werden auch beim Adventssingen gespielt. Als letzte Veranstaltung 2015 spielt der Musikzug an Heiligabend Weihnachtslieder zum Mettengang.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.