Weiterbildungskurs "Kinderkrippenpädagogik" endet
Spezialistinnen für die Kleinsten

Zwölf Teilnehmerinnen absolvierten über mehrere Monate hinweg den Weiterbildungskurs "Krippenpädagogik". Nun sind sie auf die Betreuung von bis zu dreijährigen Kindern noch besser vorbereitet. Bild: Dobmeier
Sie sind die Kleinsten - und wer mit ihnen arbeitet, muss große Anforderungen erfüllen. Für pädagogische Fachkräfte, die Kinder zwischen null und drei Jahre betreuen oder betreuen wollen, bot das Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (BFZ) den Weiterbildungskurs "Krippenpädagogik" an, der nun seinen Abschluss fand. Von Oktober bis März hatten zwölf Frauen dabei einiges gelernt.

In 80 berufsbegleitenden Unterrichtsstunden vermittelten die Fachreferentinnen Corinna Fahnroth und Brigitte Füßl Spezialwissen zu den verschiedensten Themenfeldern. Die Teilnehmerinnen erwarben eine fundierte Zusatzausbildung zur Betreuung und Förderung der unter Dreijährigen. Sie erhielten dazu umfassende Fachkenntnisse über gesetzliche Grundlagen und Rahmenbedingungen, über die Entwicklungspsychologie, die Bindungstheorie und den Beziehungsaufbau bis hin zur Raumgestaltung. Alle zwölf schlossen den Lehrgang nun erfolgreich ab und erhielten ihr Zertifikat. Der nächste Kurs am BFZ beginnt am 30. Oktober. Infos unter Telefon 0961/38 948-29.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.