Weitere Projekte in Ghana

Das Projekt in Ghana wurde ohne staatliche Beteiligung oder Entwicklungshilfe "auf dem kurzen Dienstweg" realisiert. Die Studenten von "Technik ohne Grenzen" und auch das Büro "ip3" sehen noch weitere Einzelprojekte in Sachen Energie oder Infrastruktur. Angedacht ist, kleine Photovoltaik-Inselsysteme zu liefern und zu errichten, die es möglich machen, auch nach Sonnenuntergang Strom zu haben. Zur Verwirklichung sind Spenden nötig. Es können auch in Ghana Patenschaften für Schüler und Studenten übernommen werden. Nähere Auskunft, wie man helfen kann, gibt das Büro "ip3/Ingenieure mit Partner" in Weiden Telefon 0961/47030691. (ftp)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)Juli 2015 (8668)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.