Wenn Frauen feiern

Mit Musik, Spielen und einer Menge Spaß feierte der Evangelische Frauenbund Fasching. Eine der Hauptrollen dabei hatte Tina Meyer (Zweite von links). Bild: hfz
Lag es an der Grippewelle oder an der Verschiebung des Termins auf den "unsinnigen Donnerstag", der die Mitglieder am Kommen hinderte? Jedenfalls traf sich nur ein kleiner, dafür teils prächtig kostümierter Kreis von Damen zum "Lustigen Faschingstreiben" des Evangelischen Frauenbundes mit Tina Meyer und Heidi Bünsch.

Die Veranstaltung begann mit einer musikalischen Länderreise. Die Teilnehmerinnen sangen die vertrauten Schlager kräftig mit. Zwischendurch wurde das Gedächtnis auf Trab gebracht mit Spielen wie Sprichwörter ergänzen, anhand von Umschreibungen Sprichwörter erraten oder Scherz- und Fangfragen beantworten. Jede hatte ihren Spaß.

Natürlich kam auch das leibliche Wohl nicht zu kurz. Als Dank für den gelungenen Nachmittag übergab Vorsitzende Christl Bock eine Spende für das Projekt von Tina Meyer in Benin (Westafrika). Sigrun Scherer bedankte sich mit einer Flasche Sekt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.