Winterfest Spaß für ganze Familie
Gebenbach

Gebenbach. (dpe) Ein Winterfest für die ganze Familie ist morgen von 15 bis 19 Uhr auf dem Gelände der Schule Gebenbach. Die Eröffnung übernimmt Bürgermeister Peter Dotzler, der begleitet wird von den Saxofonikern der Blasmusik Gebenbach und von Kindern der Gebenbacher Schule. Dann können sich alle Besucher an den verschiedenen Angeboten und Köstlichkeiten erfreuen. Um 15.45 Uhr treten die Kindergartenkinder auf.

Neben der Blasmusik beteiligen sich Schule und Kindergarten mit Elternbeirat, die Familiengemeinschaft, CSU, Frauen-Union und Junge Union, die Ministrantengruppe, die DJK Gebenbach und einige Einzelpersonen mit Ständen. Im Angebot sind Glühwein und Bratwürsteln sowie verschiedene andere Leckereien, Advents- und Weihnachtsdeko oder Musikinstrumente zum Ausprobieren. Der Erlös kommt sozialen Zwecken sowie Kindergarten und Schule zugute.

Zum Abschluss ein Vorspielnachmittag

Gebenbach. Zum Ende des Ausbildungsjahres lädt die Blasmusik für Sonntag, 22. November, um 14.30 Uhr zu einem Vorspielnachmittag in den Pfarrsaal ein. Schüler an allen Orchesterinstrumenten stellen dabei als Solisten oder in Ensembles ihr Können unter Beweis. Außerdem werden die Absolventen der Jungmusiker-Leistungsprüfung ausgezeichnet. Dazu gibt es Kaffee, Kuchen und alkoholfreie Getränke. Der Eintritt ist frei.

Bereits am Vortag informiert die Blasmusik beim Winterfest der Gemeinde über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten im Verein. Instrumente sind zu besichtigen und auszuprobieren, Ausbilder stehen für Fragen zur Verfügung.

Bald Christbaum im Lichterglanz

Sorghof. Der Trachtenverein Erika Sorghof lädt die Bevölkerung ein zum feierlichen Entzünden der Lichter am Weihnachtsbaum. Beginn ist am Freitag, 27. November, um 16.30 Uhr vor dem Schulhaus. Die Kinder verkaufen gebastelte Sachen. Für Essen und Getränke ist gesorgt.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.