Wintersachen für Flüchtlinge

Am Mittwoch kam ein Bus mit weiteren 56 Flüchtlingen aus der Erstaufnahmeeinrichtung Regensburg an. Quartier bezogen die erschöpften Menschen in der Mehrzweckhalle. Größtenteils seien sie nicht für das deutsche Herbstwetter gerüstet, stellt die Stadt in einer Mitteilung fest: "Dringend benötigt werden deshalb Herrenschuhe in den Größen 40 und 41 sowie Winterjacken in kleineren Größen." BRK-Kreisgeschäftsführer Franz Rath und OB Kurt Seggewiß bitten um entsprechende Spenden. Diese können in den bekannten Kleiderkammern (Caritas, BRK, AWO) abgegeben werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.