Wird Altstadt verkehrsberuhigt?
Hirschau

Hirschau. Der Stadtrat tagt am Mittwoch, 22. Juli, um 18.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses. Dabei sollen die Bäume und die Art der Baumschutzgitter für den Marktplatz ausgewählt werden. Die Räte diskutieren die Einführung eines verkehrsberuhigten Geschäftsbereichs nach Abschluss der Altstadtsanierung und erlassen eine Notunterkunftssatzung. Ein Bebauungsplan "An der B 14" soll bei gleichzeitiger Änderung des Flächennutzungsplans aufgestellt werden; der entsprechende Planentwurf wird vorgestellt.

Drei tolle Tage in Steiningloh

Steiningloh. (u) Ihre Stodlkirwa feiern die Steiningloher am Wochenende. Veranstalter sind Feuerwehr und Kirwapaare. Zum Auftakt wird heute um 14 Uhr der Baum aufgestellt. Um 19 Uhr ist an der Dorfkapelle ein Gottesdienst, den Pfarrer Eduard Feichtmeier zelebriert und die Gruppe Eviva musikalisch gestaltet. Ab 20 Uhr spielt im Stodl die Band "Mir 3 und Du" zum Tanz.

Der Sonntag beginnt um 10 Uhr mit einem Frühschoppen auf dem Festgelände beim Stodl. Höhepunkt ist um 15 Uhr das Baumaustanzen, bei dem das neue Oberkirwapaar ermittelt wird. Das Birgl-Trio übernimmt die musikalische Begleitung. Ab 17 Uhr gibt es Unterhaltungs- und Tanzmusik mit den Salleröder Buam. Um 22 Uhr werden der Baum und Sachpreise verlost. Die Veranstalter haben kurzfristig entschieden, am Montag, 20. Juli, von 11 bis 13.30 Uhr noch einmal den Grill anzuschüren und den Ausschank aufzumachen. Firmen werden gebeten, ihr Interesse bis Montag um 10 Uhr per E-Mail (ffsteiningloh.urspring@gmail. com) mit Personenzahlangabe und Uhrzeit anzumelden.

Hildegard Kohl erzählt Stückln

Hirschau. (u) Seit Jahrhunderten gelten die Hirschauer als Schildbürger der Oberpfalz. Während der Stückl-Festspieltage sind die Narrengeschichten besonders aktuell. Am Montag, 20. Juli, erzählt die Lehrerin für Pflegeberufe, Hildegard Kohl, ab 15 Uhr im Festsaal des Seniorenheims einige dieser "einfältigen, lächerlichen Thaten", für die die Hirschauer schon Anfang des 17. Jahrhunderts berühmt waren. Für den musikalischen Rahmen sorgt die Klangbrettgruppe der Caritas-Sozialstation. Die Bevölkerung ist eingeladen.

Landvolk besteht seit 50 Jahren

Ehenfeld. (fdl) Am Wochenende dreht sich in Ehenfeld alles um die 50-Jahr-Feier der Katholischen Landvolkbewegung (KLB). Das Festprogramm beginnt heute um 20 Uhr, wenn der Musikant Manuel Rahm und der Gstanzlsänger Bäff im Festzelt am Gemeinschaftshaus aufspielen. Ferner ist ein Bildervortrag über 50 Jahre KLB Ehenfeld geplant. Der Eintritt ist frei. Der Sonntag beginnt mit einem Festgottesdienst um 9 Uhr in der Pfarrkirche. Hauptzelebrant ist KLB-Diözesanseelsorger Christian Kalis. Musikalisch umrahmt wird die Messe von der Ehenfelder Singgruppe. Anschließend spielen D'Lausbuam beim Frühschoppen im Festzelt auf. Nachmittags gibt es Kaffee und Kuchen und eine Hüpfburg für die Kinder.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bebauungsplan (4090)Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.