Witt umgekrempelt

1989 steht Witt am Scheideweg. Der Umsatz stagniert und der neue Katalog bringt auch nicht die Wende. Da fährt Wolfgang Jess, der 1989 in die Geschäftsführung aufrückt, nach Bad Füssing. Und die Beobachtung, die er dort macht, leitet zum Teil den Umbruch im Unternehmen ein.

Für Wolfgang Jess ist klar: "Das Jahr 1989 war für Witt unerfreulich, lieferte aber einschneidende Erkenntnisse." Den zu dieser Zeit eingestellten Mitarbeitern zollt der Vorsitzende der Geschäftsführung der Witt-Gruppe daher großen Respekt. "Sie hatten den Mut, bei einem umgekrempelten Unternehmen anzufangen, und haben daraus eine prosperierende Firma gemacht."

Zusammen mit Betriebsratsvorsitzendem Wilhelm Harnoth würdigt Jess die Leistung der Jubilare, von denen 34 seit 25 Jahren im Unternehmen sind, 5 gar seit 40 Jahren. Dabei trifft es sich gut, dass Harnoth heuer zu den Jubilaren zählt. Und auch für Jess ist es ein Jubiläum: Er ist seit 25 Jahren in der Geschäftsführung.

Spaziergang durch Kurpark

Dabei verbindet Jess das Jahr 1989 mit Erlebnissen, die "unsere Philosophie wesentlich geprägt haben". Als er damals in Bad Füssing durch den Kurpark geht, stellt er große Diskrepanzen zwischen Ober- und Unterbekleidung fest. Diese Erkenntnis nahm er mit nach Weiden. "Seitdem ist für uns klar: Modetrends sind nicht nur auf den Laufstegen, sondern auch in den Kurparks zu finden." 1989 bringt Witt auch einen Katalog mit 25 Prozent mehr Seiten im Vergleich zum Vorjahr heraus - und trotzdem kann das Unternehmen den Umsatz nicht steigern. "Wir haben daraus gelernt, dass wir den Kunden nicht überstrapazieren dürfen. Kleinere Schritte sind wichtiger."

Für Jess ist daher "das Wissen, die Beziehungen, die Lebens- und Berufserfahrung der Jubilare unbezahlbar". Auch mit Blick darauf, dass die Motivation und Identifikation mit seinem Arbeitgeber bei älteren Mitarbeitern größer als bei jüngeren sei.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.