Wohin mit dem Wunschzettel?

Wer bei der Weihnachtsaktion der Amberger und Sulzbach-Rosenberger dabei sein will oder jemanden kennt, der Hilfe verdient hätte, schickt seinen Wunschzettel am besten per E-Mail an wunsch@zeitung.org oder per Post (Amberger Zeitung, "Wunschaktion", Mühlgasse 2, 92224 Amberg). Der Brief kann auch direkt beim Verlagshaus eingeworfen werden. Rückfragen sind telefonisch in Ausnahmefällen auch unter 0 96 21/306-258 möglich. Im Wunschzettel sollte beschrieben werden, wer oder was hinter dem Anliegen steckt und wie geholfen werden kann und es sollte eine Telefonnummer für Rückfragen angegeben werden. Die Redaktion behält sich vor, aus den eingehenden Briefen auszuwählen. (roa/doz)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.