Wunschzettel

Die 1 a und 2 a der Hans-Schelter-Schule mit den Lehrerinnen Christine Heil und Gabriela Bäumler haben für den "Neuen Tag" Wunschzettel geschrieben. Die Klassiker sind: bei den Jungs Lego, bei den Mädchen Barbie-Puppen. Mit der Rechtschreibung klappt es bei den Erst- und Zweitklässlern schon recht gut: Note Eins! Die Kinder nehmen es auch mutig mit englischen Ausdrücken auf. Hoch im Kurs stehen "Pläistäschen", "Täbläd" und "Eipät": Playstation, Tablet, IPad.

Den schönsten Text können wir leider nicht abdrucken, weil Johannes auf dem Wunschzettel vor lauter Geschenken keinen Platz mehr fand und den Text an den Rand gekritzelt hat: "Liebes Kristkind, ich wünsche mir sehr viel. Aber ich hoffe, das du das erfüllen kannst. Liebe Krüse."

"Das es den Kranken wider gut geht", hat Milena (6) auf der Liste. "Libe" will Emma. "Die Oma besuchen" wünscht sich Fabienne. "Das es Hausaufgaben nicht mehr gibt", wäre ein Herzenswunsch von Fabian . Für all die Bemühungen schickt Yannick ein "Danke!" in den Himmel.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.