Wut an geparkten Autos ausgelassen

Eingeschlagene Fensterscheiben, verkratzter Lack, rosa Farbspuren: Mit mutwilligen Beschädigungen einer ganzen Reihe von Autos muss sich die Weidener Polizei seit Donnerstag beschäftigen. Den Schaden schätzt sie auf mindestens 6000 Euro.

Bergstraße in Edeldorf, zwischen Freitag, 14 Uhr, und Montag, 16. Uhr: Ein Unbekannter nahm sich den VW Lupo einer 24-Jährigen aus Weiden vor. Der Täter verbeulte die Motorhaube, schlug zudem die Frontscheibe und die Fenster der Fahrer- und Beifahrertür ein. Der VW Lupo war nicht mehr zugelassen, sondern stand als Winter- oder Anfängerauto zum Verkauf. "In diesem Fall richtet sich ein Tatverdacht gegen einen Ex-Freund der 24-Jährigen", heißt es im Polizeibericht. Den Schaden schätzen die Gesetzeshüter auf 500 Euro.

Moosbürger Straße, Freitag zwischen 10 und 12 Uhr: Am Mazda CX 3 eines 59-Jährigen reagierte sich ein Unbekannter ab. Der Täter verkratzte mit einem spitzen Gegenstand die gesamte rechte Längsseite: vom Kofferraumdeckel bis zum vorderen Kotflügel. Die Reparatur dürfte rund 3500 Euro kosten.

Ringstraße, zwischen Sonntag, 23.30 Uhr, und Montag, 3 Uhr: Ein Audi A 4 inspirierte offenbar einen "Künstler" zu einer Spontanaktion. Der 51-jährige Besitzer stellte bei seiner Rückkehr rosa Lackspuren auf dem Kofferraumdeckel fest. Schaden: etwa 1000 Euro.

Kettelerstraße, Donnerstag zwischen 19 und 20.45 Uhr: Ein 26-Jähriger aus Weiden hatte seinen Audi dort abgestellt. Ein Unbekannter verkratzte die Motorhaube. Der Schaden beträgt rund 1000 Euro.

Um Hinweise bittet die Weidener Polizei unter Telefonnummer 0961/401-321.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weidener Polizei (167)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.