Züchter grillen die Gockerln
Schnaittenbach

Schnaittenbach. (ads) Sein Gockerlfest veranstaltet der Geflügelzuchtverein Schnaittenbach- Hirschau am Sonntag, 12. Juli, auf dem idyllisch in die Natur eingebetteten Vereinsgelände hinter dem Naturbad. Auch heuer haben sich Vorsitzender Erwin Singer und sein Team mächtig in das Zeug gelegt, um den großen und kleinen Gästen der beliebten Traditionsveranstaltung vergnügliche Stunden zu bereiten.

Start ist um 10 Uhr mit dem Frühschoppen. Ab Mittag können sich die Gäste frisch gegrillte Gockerln, Steaks und Bratwürstel vom Grill sowie Käse und Brezen schmecken lassen. Als Geheimtipp werden die frisch geräucherten Forellen von Erich Graf gehandelt. Kaffee und Kuchen dürfen nachmittags natürlich auch nicht fehlen. Eine große Tombola lockt mit rund 100 Sachpreisen. Auch für die kleinen Gäste hat das Gockerlfest etwas zu bieten, denn die können sich den ganzen Tag über in einer Hüpfburg austoben.

Wieder offene Ganztagsschule

Nabburg. Ein Informationsabend zur Ganztagsschule findet am Montag, 13. Juli, um 19 Uhr in der Mensa des Johann-Andreas-Schmeller-Gymnasiums Nabburg statt. Eltern, die ihre Kinder bereits angemeldet haben oder dies noch tun wollen, sind dazu eingeladen.

Auch im kommenden Schuljahr wird es am Gymnasium in Nabburg in Zusammenarbeit mit der gfi-Weiden das Angebot einer offenen Ganztagsschule geben. Für die Schüler erweitert sich der Lernort Schule so zum Lebensraum Schule. Diese offene Ganztagsschule erfreut sich wegen der enormen Flexibilität seit Jahren großer Beliebtheit. "Offen" heißt das Angebot deshalb, weil bei dieser Form die Eltern entscheiden, wie viele Tage sie für ihr Kind buchen wollen und welche Tage das sein sollen.

Es können Kinder der Jahrgangsstufen 5 bis 10 angemeldet werden. Für sie gilt der übliche Stundenplan, der durch die nachmittägliche Betreuungszeit (Mittagessen, Erholung, Hausaufgabenzeit, Freizeit) von Montag bis Donnerstag jeweils bis 16 Uhr ergänzt wird. Der Nachmittagsunterricht wird auf die gebuchte Betreuungszeit angerechnet. Der Besuch der offenen Ganztagsschule ist kostenlos. Die Ganztagsgruppen nehmen am gemeinsamen Mittagessen, das täglich frisch zubereitet wird, in der Mensa des Gymnasiums teil. Die Kosten von vier Euro pro Menü und Tag sind von den Eltern zu tragen. Das Gymnasium (09433/2 04 80) steht für weitere Auskünfte gerne zur Verfügung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.