Zünftige Musik und deftige Brotzeit im Kursana-Domizil
Auf einen Zoigl

Alleinunterhalter Andreas Schinner (hinten, Bildmitte) und das Zoigl bewegten die Senioren im Kursana-Domizil zum Mitmachen: Sie schunkelten munter hin und her und genossen das Zoiglfest. Bild: R. Kreuzer
Wer braucht noch die Münchener Wiesn, wenn's das Zoiglfest im Kursana-Domizil Weiden gibt? Auch dort wird kräftig gefeiert.

Das meinte jedenfalls Direktor Thomas Roth und freute sich über die vielen Gäste, die sich im Restaurant der Senioreneinrichtung eingefunden hatten. Die Mitarbeiter des Hauses hatten das Fest gut vorbereitet: Das frische Zoiglbier schenkten die Betreuer aus. Wer es lieber alkoholfrei mochte, ließ sich mit Limo, Wasser oder Saft bedienen.

Zünftige Musik spielte Alleinunterhalter Andreas Schinner aus Mehlmeisel. Bekannte Lieder sangen die Senioren fröhlich mit. Sogar das ein oder andere Tänzchen legten sie spontan aufs Parkett.

Auch die regionalen Spezialitäten wie Obatzter, Leberkäse und Brotzeitteller aus der Küche schmeckten. Die Stimmung hielt über Stunden. "Es hat allen riesigen Spaß gemacht. Das Zoiglfest ist immer das Highlight im Jahr", sagten die Betreuer nach dem Abendessen am Ende des Fests.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.