Zusammen essen, nicht stressen

Wird die Familienmahlzeit bald einer Kultur von Snacking und Außer-Haus-Verpflegung zum Opfer fallen? "Esskultur wird in Form von Mahlzeiten realisiert", sagte Dr. Bettina Schulz bei der Fachtagung des "Netzwerkes junger Eltern/Familien für Ernährung und Bewegung" in der Max-Reger-Halle in Weiden. Das Publikum aus Erzieherinnen und Multiplikatoren aus der gesamten Oberpfalz erhielt von den Referenten Tipps, wie man trotz Zeitmangel, ungünstigen Arbeitszeiten oder anderer Prioritäten ein Essen gemeinsam, ohne Stress und damit gesundheitsfördernd gestalten kann.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.