Zuschüsse für FOS/BOS und Kindergärten

Die für den Neubau der FOS/BOS bewilligten fünf Millionen Euro sind der größte Brocken, den die Stadt Weiden demnächst aus Mitteln des kommunalen Finanzausgleichs für den Hochbau erhält. Darüber informierte Bundestagsabgeordnete Annette Karl (SPD) am Donnerstag. Dadurch kann die Stadt die zur Vorfinanzierung aufgenommenen Kredite sehr schnell zurückzuführen und Schulden tilgen, freute sich Oberbürgermeister Kurt Seggewiß. Die Stadt Weiden erhält noch für weitere drei Baumaßnahmen Mittel aus dem Finanzausgleich:

Für den Ersatzneubau der Kindertageseinrichtung St. Elisabeth (fünfgruppiger Kindergarten und eingruppiger Kinderhort) durch die Katholische Kirchenstiftung St. Elisabeth fließen 70 000 Euro.

300 000 Euro Zuschuss werden für den Neubau eines viergruppigen Kindergartens und eines eingruppigen Kinderhorts der Katholische Kirchenstiftung Sankt Konrad gewährt.

100 000 Euro fließen für die Generalsanierung des zweigruppigen Kindergartens St. Johannes durch die Katholische Kirchenstiftung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.