Zuschuss für Seniorennachmittag im Oktober
Programm steht

Zum siebten Mal in Folge geht im Herbst der Seniorennachmittag in der Max-Reger-Halle über die Bühne. Und wie jedes Jahr unterstützt ihn die Volksbank Nordoberpfalz mit 2500 Euro. Der Seniorenbeauftragte Alfons Heidingsfelder nahm das Geld dankend entgegen für die "bestbesuchteste Großveranstaltung der Max-Reger-Halle", wie Kurt Seggewiß den Seniorennachmittag bezeichnete.

Durch die Vermittlung des Prokuristen Uwe Renger war der Kontakt zur Volksbank vor sieben Jahren zustande gekommen. "Solch große Veranstaltungen erhöhen die Attraktivität der Region, besonders für Senioren", meint Vorstandsvorsitzender Gerhard Ludwig. Heidingsfelder stellte bereits den Termin und das Programm für die kommende Veranstaltung vor: Am 20. Oktober um 14 Uhr gibt es Musikeinlagen von den Weidener "Rotkehlchen" und der Band "Sperrmüllkracher". Der Seniorenbeauftragte will das Publikum mehr einbinden und zum Mitsingen animieren.

Ob die Veranstaltung mit mehr als 500 Teilnehmern auch 2016 stattfinden kann, ist noch ungewiss. Weil die Max-Reger-Halle zum Kommunalunternehmen geworden ist, kann die Stadt nicht mehr über die Belegung verfügen. Doch der OB ist optimistisch. Direktor Gerhard Ludwig wird dann schon im Ruhestand sein. Heidingsfelder verspricht: "Da werden Sie als Ehrengast eingeladen."
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.