Zwei Leichtverletzte und 46 000 Euro Schaden
"Domino" auf B 22

Von einem "Verkehrsunfall mit Dominoeffekt" schreibt die Polizei in ihrem Bericht. Die einzelnen Steinchen sind entsprechend zwei Opel, ein Audi und ein Skoda, die allesamt in Mitleidenschaft gezogen wurden, so dass sich der Schaden auf 46 000 Euro beläuft. Trotzdem ging das Ganze vergleichsweise glimpflich aus: Es gab nur zwei Leichtverletzte.

Schauplatz war die Ostmarkstraße (B 22), kurz vor der Abzweigung zum Industrie- und Gewerbegebiet Am Forst. Am Montag um 16.45 Uhr war dort eine 57-Jährige mit ihrem Opel Agila in Richtung Norden unterwegs. Wegen des dichten Feierabendverkehrs mussten die Fahrzeuge vor ihr anhalten, was die Stiftländerin allerdings übersah. Die Folge: eine Karambolage. Ungebremst knallte ihr Opel in den vor ihr stehenden Audi A 4 eines 25-Jährigen. Wegen der großen Wucht schob es den Audi wiederum auf den Opel Astra eines 21-Jährigen. Dieser Opel krachte schließlich noch in einen Skoda Octavia, an dessen Steuer ein 32-Jähriger saß. Bei dem Unfall zogen sich die Stiftländerin und der 21-Jährige leichte Verletzungen zu.

Am Agila entstand Totalschaden (8000 Euro), ebenso am Astra (5000 Euro). An dem erst ein Jahr alten Audi A 4, der die größte Wucht abbekommen hat, beträgt der Schaden 30 000 Euro. Am glimpflichsten kam der Oktavia davon: 3000 Euro.

Die Freiwillige Feuerwehr half bei der Absicherung der Unfallstelle und der Umleitung des Verkehrs. Auf der Ausfallstraße kam es für eineinhalb Stunden zu Behinderungen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.