Zwei Unfälle, eine Ursache

Beide Zusammenstöße gehen auf ähnliche Fehler zurück. Von zwei Verkehrsunfällen am Montag, bei denen Vorfahrtsverletzungen ursächlich waren, berichtet die Polizei. Im ersten Fall war ein 60-Jähriger mit seinem Opel Corsa stadtauswärts auf der Friedrich-Ebert-Straße unterwegs. Auf Höhe der Auffahrt zur B 22 wollte er nach links auf ein anliegendes Grundstück abbiegen.

Dabei übersah der Weidener jedoch einen entgegenkommenden Ford Fiesta - beide Kleinwagen stießen im Frontbereich zusammen. Nach dem Unfall musste der Ford abgeschleppt werden. Der Schaden beläuft sich auf 3000 Euro.

Fall zwei ereignete sich um 17.30 Uhr. Ein junger Stiftländer fuhr mit seinem Skoda Fabia auf der Straße Hinterm Rehbühl. An der Kreuzung mit der Josef-Haas-Straße bemerkte er einen vorfahrtsberechtigten Ford Focus zu spät. Die Folge auch hier: ein Zusammenstoß, bei dem ein Schaden von 2500 Euro entstand.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.