Zweiter - und doch Meister

Der BVS Weiden I (in Gelb) hat sich die Stadtmeisterschaft im Fußballtennis geholt. Das Turnier jedoch gewann der SC Schwarzenbach I. Bild: R. Kreuzer

Die offene Stadtmeisterschaft im Fußballtennis gewann das Team Behinderten- und Vitalsportverein Weiden I diesmal nicht. Den Titel bekam es am Ende trotzdem.

In der Vergangenheit war es meist eine klare Sache: Der Behinderten- und Vitalsportverein (BVS) dominierte im Fußballtennis. Nun, bei der neunten Offenen Stadtmeisterschaft, die der BVS mit Turnierleiter Teddy Östreicher in der Realschul-Turnhalle ausrichtete, kam es aber anders.

Neben zwei Teams der Gastgeber traten drei Mannschaften vom SC Schwarzenbach an. Ebenfalls am Start war der FC Weiden-Ost, ein Frauenteam des TSV Neudorf und eine Weidener Formation namens "Beach Soccer". BVS-Vorsitzende Sabine Birner teilte die Formationen in zwei Gruppen ein, es traten je alle gegeneinander an. Das Endspiel bestritten die Sieger der Gruppen, wobei diesmal Schwarzenbach I gegen den BVS Weiden I mit 16:13 Punkten das Turnier gewann. Das Spiel um Platz drei war acht Sekunden vor Schluss noch unentschieden. Ein Fehler des Angreifers von Schwarzenbach II am Netz bescherte dem BVS II mit 17:16 Punkten schließlich den dritten Platz. Fünfter wurde "Beach Soccer" vor den Neudorferinnen, es folgten der FC Weiden-Ost und SC Schwarzenbach III. Der Titel des Stadtmeisters ging dennoch an den BVS I, weil nur Teams aus Weiden zu werten waren.

Stadtverbandspräsident Herbert Tischler überreichte die Urkunden und für jedes Team einen Ball. Erich Zänger hatte als Schiedsrichter keine Probleme.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.