Zykluswechsel in der Sparkasse Oberpfalz Nord
Kunst und Geld

Bis Ende Mai sind die Kunstwerke dreier OKV-Künstler in den drei Häusern der Sparkasse Oberpfalz Nord, Sparkassenplatz 1-3, zu sehen. Ausstellen werden Edith Baldauf (links), Hans Wuttig (Zweiter von rechts) und Rudolf Schieder. Ein Bild von ihm zeigt hier Udo Binder (rechts). Der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Oberpfalz Nord, Ludwig Zitzmann, freut sich über den Schmuck an den Wänden der Bank. Bild: hfz
Es ist nicht nur das Geld, worauf die Kunden künftig in den Räumen der Sparkasse Oberpfalz Nord schauen. Es sind auch die Werke der OKV-Mitglieder Edith Baldauf, Rudolf Schieder und Hans Wuttig, die die nächsten vier Monate die Wände der Räume am Sparkassenplatz 1 bis 3 schmücken werden. Darüber freut sich Ludwig Zitzmann, Vorsitzender des Vorstandes. Er erinnert auch, dass die Bank seit 2012 regionalen OKV-Künstlern Gelegenheit bietet, ihre Werke zu präsentieren.

"Ich versuche, erinnerte Empfindungen in einer reduzierten Bildsprache zum Ausdruck zu bringen", sagt Edith Baldauf. Die bevorzugten Motive finde sie in den linearen und flächigen Strukturen der Natur- und Stadtlandschaften, wobei sie mit verschiedenen Materialien experimentiere. Die Arbeiten von Rudolf Schieder, OKV Gründungs- und Ehrenmitglied, erstrecken sich über Bilder der Heimat bis zur expressiven und abstrakten Gestaltung. 18 Jahre Mitgliedschaft im Adogi Miniprint International de Cadaques in Barcelona gaben ihm die Möglichkeit, seine Exponate unter anderem in England, Spanien und Frankreich zu präsentieren. Durch seine eigenwillige farbenfrohe Gestaltung fand der Künstler auch Eingang in das Kunstmuseum Erlangen im Loewenichschem Palais.

Der Sulzbach-Rosenberger Hans Wuttig studierte an der Akademie der Bildenden Künste in München und malt Ölbilder, Aquarelle und beherrscht diverse grafische Techniken. Dabei hält er die Natur in Skizzenbüchern fest und setzt die Eindrücke im Atelier um. Studienreisen führten ihn nach Afrika, Asien und Südamerika. "Mit meinen Bildern möchte ich den Betrachter ermuntern, sich mit einer Thematik intensiv zu beschäftigen. Er kann erfreut oder erschüttert sein, je nachdem", erklärt Wuttig.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9729)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.