32-Jährige hält die halbe Nacht Polizei und BRK auf Trab
Falscher Notruf

Eine 32-jährige Frau unter Drogeneinfluss hat in der Nacht zum Mittwoch etliche Rettungskräfte und Polizei in der Oberpfalz und Oberfranken auf Trab gehalten.

Die Weidenerin hatte um 1.58 Uhr einen Notruf bei der Integrierten Leitstelle Weiden abgesetzt: Sie leide an einer Allergie und akuter Atemnot und brauche schnell einen Rettungswagen. Als Einsatzort gab sie einen Ortsteil von Weißenstadt am See in Oberfranken an.

Die Sanitäter fanden den Ort, aber keine Patientin. Bei einem Rückruf bestätigte die 32-Jährige noch einmal ihre Angaben. Nach weiteren Überprüfungen schaltete die ILS die Polizei ein. Nach etwa einer Stunde stand eine Streife bei ihr vor der Tür: Die Dame lebt unweit der Integrierten Leitstelle, die im BRK-Haus in der Ulrich-Schönberger-Straße untergebracht ist. Sie stand sichtlich unter Drogen. Die Polizei ermittelt wegen Missbrauchs von Notrufen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.